Abhören

* * *

ab|hö|ren ['aphø:rən], hörte ab, abgehört <tr.; hat:
1. etwas Gelerntes ohne Vorlage aufsagen lassen, um festzustellen, ob der Betreffende es beherrscht:
die Mutter hörte [ihn/ihm] die Vokabeln ab; die Schülerin abhören.
Syn.: abfragen.
2. untersuchen, indem man die Körpergeräusche mit dem Gehör oder Hörrohr prüft:
das Herz, die Patientin abhören.
3. heimlich überwachen, mit anhören:
Telefone, ein Gespräch abhören.
Syn.: anzapfen, auskundschaften, lauschen, zuhören.
4. (etwas Gesprochenes usw.) [zur Überprüfung, Information oder zum Vergnügen] sich anhören:
die Audiodateien abhören.

* * *

ạb||hö|ren 〈V. tr.; hat
1. eine Radiosendung, CD \abhören einer R., CD prüfend zuhören
2. ein Gespräch \abhören heimlich mit anhören
3. eine Lektion \abhören abfragen, hersagen lassen

* * *

ạb|hö|ren <sw. V.; hat:
1. jmdn. etw. Gelerntes ohne Vorlage aufsagen lassen, um festzustellen, ob er es beherrscht:
die Schülerinnen u. Schüler/den Schülerinnen u. Schülern die Vokabeln a.;
jmdn., einander, sich [gegenseitig] a.;
der Lehrer hat die Vokabeln abgehört.
2. abhorchen (1 b), auskultieren:
die Lunge a.;
die Ärztin hörte den Kranken ab.
3. zur Überprüfung, zum Wissenserwerb, zum Vergnügen o. Ä. anhören:
eine Aufnahme, ein Band a.
4. heimlich überwachen, mit anhören:
die Telefonleitung, ein Gespräch a.;
sie (ihre Gespräche) wurden abgehört.
5. wegen eines Verbots heimlich hören, um sich zu informieren:
ausländische Sender a.

* * *

ạb|hö|ren <sw. V.; hat: 1. jmdn. etw. Gelerntes ohne Vorlage aufsagen lassen, um festzustellen, ob er es beherrscht: die Schülerinnen u. Schüler/den Schülerinnen u. Schülern die Vokabeln a.; Habe ich den anderen ihren Katechismus abgehört? (Remarque, Obelisk 183); einander, sich [gegenseitig] a.; der Lehrer hat die Geschichtszahlen abgehört; Da sitzen sie nun, ... die Mütter, hören Tag für Tag die Fälle und die Vokabeln ab (Spiegel 12, 1982, 57); die Mutter hörte ihn ab. 2. abhorchen (1 b), auskultieren: die Lunge a.; die Ärztin hörte den Kranken ab. 3. (etw. Gesprochenes usw.) [zur Überprüfung, zum Wissenserwerb, zum Vergnügen] anhören: eine Aufnahme, ein Band a. 4. heimlich überwachen, mit anhören: die Telefonleitung, ein Gespräch a.; Eine ... Vermutung war damit bestätigt - sie wurden abgehört (Hamburger Rundschau 15. 3. 84, 1). 5. wegen eines Verbots heimlich hören, um sich zu informieren: ausländische Sender a. 6. (selten) von jmdm., etw. durch Hören erfahren, ermitteln: einem Wort seine Herkunft a.; während ich ... der Drehzahl der Reifen abhörte, dass der Bus die Seestraße hinter sich legte (Muschg, Gegenzauber 286).

Universal-Lexikon. 2012.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.